Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00798dd/wp-content/plugins/timezone.php on line 153

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00798dd/wp-includes/gettext.php on line 66

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00798dd/wp-includes/gettext.php on line 66

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00798dd/wp-includes/gettext.php on line 66

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00798dd/wp-includes/gettext.php on line 66

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00798dd/wp-includes/gettext.php on line 66
RockBlog » Blog Archiv » Die Ärzte “BäST OF”

Die Ärzte “BäST OF”


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00798dd/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

Die Ärzte haben mit ihrem neuen “BäST OF”-Album ein Dikussion unter ihren Fans ausgelöst. Einige finden es ist nur eine Abzocke aller “Ärzte-CD-Sammler”, andere finden es “eine gute Gelegenheit für alle Fans die noch nicht alle Lieder haben.” Beide Seiten haben wahrscheinlich nicht ganz unrecht. Da die Ärzte sowieso das machen was sie wollen, ist ihnen diese Diskussion wahrscheinlich egal. Denn welche andere Band könnte es sich erlauben CDs in hellblaues Plüsch zu packen, geheime Touren unter falschem Namen zu spielen und - im Falle von Gitarrist Farin U - einen unveröffentlichten Song nur am heiligen Abend zum freien Download anbieten?

Cover des Albums (Copyright: www.bademeister.com)

Das “Bäst of” erscheint jedenfalls nicht in Plüsch sondern in einer edlen Stahl-Box mit 6-fach Wechselcover. Auf der ersten von zwei CDs sind alle Die Ärzte-Singles seit 1993 in chronologischer Reihenfolge enthalten. Darunter die erste Nr. 1 Single “Männer sind Schweine” und der oft als “Arschloch” bezeichnete Song “Schrei nach Liebe”, die Wiedervereiniguns-Single der Ärzte. Neben ernsthaften politischen Texten wie bei “Friedenspanzer” oder “Deine Schuld” gibt’s natürlich auch nicht so ernste Songs wie z.B. “Quark” - wie immer eine gute Mischung.

Auf der zweiten CD finden sich dann, zu den 25 A-Seiten der 1. CD passende, 25 B-Seiten, die auf den seit 1993 erschienenen Singles enthalten waren. Es sind zwar nicht alle B-Seiten aber doch die meisten - einzig “Halsabschneider” vermisse ich persönlich auf dieser Kollektion. Aber Songs wie “Saufen”, “Die wunderbare Welt des Farin U” und “Die Instrumente des Orchesters” sollte einfach jeder Ärzte-Fan im CD-Schrank haben. Den Abschluss bilden dann 13 Versionen der “Zusamm’fassung”, die im Original nur 4 Sekunden lang ist. In diesen bisher unveröffentlichten Songs versuchen sich die Ärzte unter anderem in den musikalischen Genres Jazz, Hard Rock und Techno und verwenden auch einige eigene Ärzte-Melodien für den immergleichen Text.

Insgesamt finde ich bekommt der Käufer dieser CD ein sehr gelungenes “Bäst of”. Meine persönliche Bewertung: 11 von 12 Punkten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert