Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00798dd/wp-content/plugins/timezone.php on line 153

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00798dd/wp-includes/gettext.php on line 66

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00798dd/wp-includes/gettext.php on line 66

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00798dd/wp-includes/gettext.php on line 66

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00798dd/wp-includes/gettext.php on line 66

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00798dd/wp-includes/gettext.php on line 66
RockBlog » Blog Archiv » Vivian und Jenson im Logo

Vivian und Jenson im Logo


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00798dd/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

Am 31. Mai (zugegeben, dass ist schon einen Monat her) spielten Vivian im Rahmen ihrer Mini-Promotion-Deutschland-Tour ihr letztes Konzert im Hamburger Logo und wurden dabei, wie auch schon auf den 3 Konzerten vorher, von der Münchner Deutsch-Punk Band Jenson supportet.

Das Logo war dabei leider nicht besonders voll, aber die Stimmung war trotzdem gut als Jenson die Bühne betraten. Die vier Münchner zeigten eine energiegeladene und zum Teil etwas verrückte Show, die einfach jeden mitriss, auch wenn man (wie ich) Jenson vorher garnicht kannte. Besondere Highlights waren die Songs “Grossstadtschmutz”, nach dem vermutlich das im Januar 2008 erscheinende Album benannt werden soll, und “Viva la Revolution”. Wie immer bei guten Konzerten, war der Auftritt viel zu kurz. Jenson liessen sich jedoch zu  einer weiteren Zugabe überreden und verliessen nach einem weiteren überzeugenden Song die legendäre Bühne mit dem Pfahl.

Nach einer kleinen Umbau-Pause betraten Vivian dann die Bühne. Sie begannen ihre Show mit dem Song “Paradise”, mit dem auch ihr neues Album Vivianism beginnt, und konnten das Publikum gleich mitreissen. Spätestens bei “What’s you Problem” vom Vorgänger-Album, dem 3. Song des Abends, mussten alle von den großartigen Live-Qualitäten der Schweizer überzeugt sein. Der Song wurde zu einem der absoluten Highlights des Abends.

Die 15 Songs starke Playlist des Abends enthielt fast alle Songs des neuen Albums, es fehlte allerdings die sehr gelungene Ballade “My flavor”. Dafür wurden einige ältere Songs gespielt. Ein Highlight war mal wieder der Song “Walking the wire” bei dem das Publikum einen wichtigen Gesangs-Part übernehmen musste. Ein weiteres Highlight war der Song “Alive”, Namensgeber des ersten Vivian-Albums, bei dem Sänger Roger nur von einer Akustik-Gitarre begleitet wurde.

Vivian

Nach weit über einer Stunde war auch der Auftritt von Vivian beendet und das Publikum hatte zwei wirklich gute Bands erlebt, die man sich auf jeden Fall (nochmal) live ansehen sollte.

Kommentarfunktion ist deaktiviert